Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Anfragen

Sie wünschen einen Rückruf oder Informationen zu einem Seminar für Ihre Mitarbeiter in Ihrem Haus?


 

News

Das Gefahrgutrecht ist sehr dynamisch. Unterjährige Änderungen sind eher die Regel und nicht die Ausnahme. Erfahren Sie mehr zu News und Änderungen im Gefahrgutrecht.
hier gehts zu den News

 

Unterweisung für Landpersonal, gemäß Kapitel 1.3.1 des IMDG-Code

Fortbildungskurs Seminarkennung: FbK-LP IMDG-Code

Der Gesetzgeber hat mit der Gefahrgutbeauftragten-Verordnung vorgesehen, dass Betriebe und Behörden, die Gefahrgut befördern, versenden, verpacken (egal, welche Menge), ihre an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligten Personen besonders schulen müssen. Diese Schulungsmaßnahme kann intern (z. B. durch den Gefahrgutbeauftragten) oder extern (z. B. durch Schulungsveranstalter) erfolgen.
 
 
Ziel:
Die umfangreichen Gefahrgutvorschriften und Systematik kennenlernen, sowie an Beispielen aus der Praxis den "Ernstfall" üben können.
 
  
Zielgruppe:
Selbständige oder Mitarbeiter von Firmen, die in verantwortlicher Position die
einschlägigen Vorschriften und Gesetze kennen müssen, Hersteller, Disponenten und Sachbearbeiter einzelner Verkehrsträger, die als Versender, Absender, Packer, Verlader oder Beförderer Verantwortung tragen.



Inhalte:

  • Handhabung der gefahrgutrechtlichen Vorschriften IMDG Code Amendment 38-16 , GGVSee, GGBefG, GbV, Memorandum of Understanding
  • Erläuterung der Systematik der Anlagen und Richtlinien    
  • Erläuterung der Gefahrgutklassen und Kleinstmengenregelung
  • Aktuelle Neuerungen im Gefahrgutrecht
  • Klassifizierung der Stoffe, Gemische und Abfälle und der richtige technische Name
  • Beschrifung, Kennzeichnung oder Plakatierung von Versandstücken, Containern und Beförderungseinheiten
  • Lade- und Staupläne für gefährliche Güter 
  • Stau- und Trennvorschriften, Verträglichkeiten gefährlicher Güter
  • CTU Packvorschriften, Umgang mit dem CTU Code, Fahrzeug-/Containerpackzertifikat
  • Beschreibung des Zwecks und des Inhalts von Beförderungsdokumenten
  • Beschreibung der vorhandenen Notfallmaßnahmen-Dokumente
  • Besondere Vorschriften für den Verkehr der Fahrzeuge im multimodalen Verkehr 
  • Übungen an Fallbeispielen aus der Praxis

 

Jeder Teilnehmer erhält eine Bescheinigung nach Kapitel 1.3 des IMDG-Code.

 

Dauer :                              1 Tag

Seminarort:                    In Ihrem Hause

Seminarkosten:            750,00 € zzgl. 19% MWSt

                                             Reisekosten pro km 0,37 € zzgl. 19% MWSt

Arbeitsunterlage:         10,00 € zzgl. ges. MWSt je Teilnehmer

 

Referenten:

M. Frenzel

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?